Sojabohnen-Verarbeitung

Sojabohnen – Verarbeitung

Nachfolgend sehen Sie eine Beispielkalkulation einer kompletten Soja-verarbeitungslinie mit Angabe der Kapazität in kg pro Stunde an Roh-Sojabohnen und dazugehöriger Investitionshöhe.

Soja - Verarbeitungslinie

Die Linie umfasst u.a. folgende Komponenten und kann individuell ergänzt oder angepasst werden:

  1. Tages-Silo für Roh-Sojabohnen
  2. Thermische Vorbehandlung der Bohne durch unser patentiertes Niedertemperaturverfahren im Florapower Thermo-Major
  3. Effiziente Pressung der Bohne mit unserer Schneckenpresse der I_Press – Serie
  4. Filtration des Trub-Öls mit der Florapower – I_Filter – Kammerfilterpresse
  5. Rezirkulation des Filterkuchens zum Press-Prozess (Beugt Filtrationsverluste vor und erhöht die Öl-Gesamtausbeute um 5-8%)
  6. Abführung und Kühlung des Presskuchens für eine einfache und mikrobiologisch sichere Lagerung / Weiterverarbeitung
  7. Vollautomatisches und selbstlernendes Prozessleitkontrollsystem „Florapower Press-Pilot“ für die gesamte Produktionslinie

Investitionshöhe:

  • Kapazität bis 100kg/h: 160.000 €
  • Kapazität bis 500kg/h: 260.000 €
  • Kapazität bis 1000kg/h: 434.000 €
  • Kapazität bis 2000kg/h: 755.000 €

*Budget-Anlagenpreis netto, exworks Augsburg – Deutschland#

Die Richtpreise für die reine thermische Sojaaufbereitung mittels Thermo-Major finden Sie hier:


Play
previous arrow
next arrow
Slider