Kakaobohnen-Verarbeitung

Kakao-Verarbeitung

Nachfolgend sehen Sie eine Beispielkalkulation einer kompletten Kakaonibs-Verarbeitungslinie mit Angabe der Kapazität in Kg pro Stunde an Kakaonibs und dazugehöriger Investitionshöhe.

Die Produktionslinie gewährleistet einen kontinuierlichen und vollautomatischen Prozess bei höchsten Ausbeuten und geringsten Produktions-Selbstkosten:

  • Das Restfett im Presskuchen beträgt dabei unter 6%
  • Filtrationsverluste werden durch die Rezirkulation des Filterkuchens zum    Pressvorgang ausgeschlossen
  • Presskuchen erreicht Temperaturen von 130-140° C und gewährleistet einen hygienischen und mikrobiologisch sicheren Betrieb

(beispielhafte Anlagenkonfiguration mit reduzierter Detail-Tiefe)

Die Linie umfasst u.a. folgende Komponenten und kann individuell ergänzt oder angepasst werden:

  1. Thermische Konditionierung der Kakaonibs
  2. Effiziente Verpressung mit den Florapower Schneckenpressen
  3. Vollautomatische Filtration des Öls mittels Kricketfilter (bei 100 kg/h mittels Kammerfilterpresse)
  4. Rezirkulation des Filterkuchens zum Pressvorgang
  5. Truböltank als Prozesspuffer für einen kontinuierlichen Betrieb (24/7)
  6. Vollautomatisches Prozessleitsystem „Press-Pilot“ mit KI zur Anpassung des Produktionsprozesses an die Qualität des Rohstoffs

Investitionshöhe:

  • Kapazität bis 100kg/h: 225.000 €

(entspricht 2.250 € Investitionssumme pro kg an Stundenkapazität)

  • Kapazität bis 200kg/h: 313.000 €

(entspricht 1.565 € Investitionssumme pro kg an Stundenkapazität)

  • Kapazität bis 500kg/h:  432.000€

(entspricht 864 € Investitionssumme pro kg an Stundenkapazität)

  • Kapazität bis 1000kg/h: 790.000 €

(entspricht 790 € Investitionssumme pro kg an Stundenkapazität)

*Budget-Anlagenpreis netto, exworks Augsburg – Deutschland