Flora-Split

Gewinnung von Wertstoffen aus Pflanzenmaterial und Nebenströmen

Die Flora-Split Technologie ermöglicht es Ihnen pflanzliche Rohmaterialien einschließlich pflanzlicher Reststoffe im Rahmen der Kreislaufwirtschaft ökonomisch verwerten zu können. Auch wenn Sie funktionelle Ballaststoffe als Zutat in ihren Produkten verwenden möchten, unterstützen wir Sie gerne.

Erfahren Sie mehr auf unserer neuen Website: www.florasplit.de

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

  • Wir glauben, dass Nachhaltigkeit sinnvoll ist, auch in finanzieller Hinsicht.
  • Wir glauben, dass Nachhaltigkeit gut aussieht und sich gut anfühlt.
  • Wir glauben, dass die Entscheidungen, die wir treffen, einen Unterschied machen können.
  • Wir glauben, dass Abfall in Mehrwert verwandelt werden kann.

Das patentierte Verfahren macht es möglich pflanzliche Rohmaterialien sowie pflanzliche Reststoffe wirtschaftlich verwerten zu können.

Die Vorteile sind:

  • Bereitstellung gesundheitsfördernder Ballaststoffe und wertvoller Proteine
  • Hohes Wasserbindevermögen (ca. 400 vol%) der mit dem Flora-Split Verfahren gewonnenen Ballaststoffe
  • Lösemittelfreie Herstellung mittels natürlichen und schonenden Aufschluss des Pflanzenmaterials in wässriger Lösung
  • Keine oder nur minimal sensorisch wahrnehmbaren Aromastoffe in den Proteinen und Ballaststoffen enthalten
  • Steigerung der Wertschöpfung aus Pflanzenprodukten
  • Alle Pflanzeninhaltsstoffe mit einem Gewichtsanteil von >1% sind extrahierbar und können kommerziell genutzt werden
  • Produktionsanlagen sind beliebig skalierbar
  • Nachhaltige Methode durch Recycling des eingesetzten Prozesswassers

Beispiele für Materialien, mit denen wir gearbeitet haben:
Sesam, Sonnenblumen, Soja (und Okara), rote Linsen, Kichererbsen, Cashew, rote Rüben, Spargel, Senfkleie, Kohl, Bananenschalen, Apfeltrester, Kartoffelpüree

Wir bieten:

  • Untersuchungen zu Verwertungsmöglichkeiten von pflanzlichen Reststoffen.
  • Proteingewinnung durch wässrige Aufschlussverfahren.
  • Aufreinigung von wasserlöslichen und unlöslichen Ballaststoffen.
  • Labor- und Technikumsversuche zur Bereitstellung von Musterproben.
  • Verbesserungen der sensorischen Eigenschaften gewonnener Proteine und Ballaststoffe.
  • Proteinaufkonzentration von Presskuchen
  • Planung und Aufbau von Anlagen zur Verwertung von Nebenprodukten im Sinne der Kreislaufwirtschaft.

Unser Team von Forschern und Ingenieuren kann Ihnen helfen, Ihre speziellen Anforderungen zu erfüllen.

Für weiterführende Informationen stehen wir gerne zu Ihrer Verfügung oder besuchen Sie http://www.florasplit.de für weitere Informationen